• logo

Workshop "Ehrensache" mit Buchautor Burak Yilmaz

MicrosoftTeams image 2

Am vergangenen Montag hatte die Klasse 7c Besuch von Burak Yilmaz und seinem Partner Abdul Chahin, die zusammen einen Workshop mit dem Titel "Ehrensache” leiteten. In dem Workshop ging es um Diskriminierung im Alltag. Am Ende des Workshops gab es einen Bezug zum Antisemitismus. Dieser Begriff war zu Beginn des Workshops für einige Schülerinnen und Schüler aus der 7c tatsächlich noch eher fremd. 

Für die 7c begann der Workshop um 10:40 Uhr und dauerte bis 13:45Uhr. Die Klasse startete mit einem Stuhlkreis, in der sich die beiden Workshopleiter vorgestellt haben. Als kleine Aufwärmung haben sie das Spiel "Hurricane" gespielt. In diesem Bewegungsspiel geht es darum, dass eine Person in der Mitte steht und eine Aussage über sich selbst trifft. Personen, die dieser Aussage zustimmen, müssen den Sitzplatz wechseln und die Person in der Mitte muss versuchen einen freien Sitzplatz zu ergattern. Nach der Übung ging es weiter mit einer Skala-Abfrage. Herr Yılmaz las unterschiedliche Aussagen vor und die Schülerinnen und Schüler ordneten sich zu: bei "ich stimme gar nicht zu" standen sie bei der 0, "ich weiß nicht" an der festgelegten Stelle für 50 und bei "ich stimme völlig zu" bei 100. Die Schülerinnen und Schüler begründeten, weshalb sie an genau diesen Stellen standen. Nach einer fünfminütigen Pause ging es weiter mit einem Rollenspiel, bei dem sich Herr Yılmaz als Ingenieur eine neue Stelle sucht und Herr Chahin ihn aufgrund seines Aussehens, seines Namens und seiner Herkunft respektlos behandelt. Nach dem Rollenspiel musste sich die 7c darüber austauschen und äußern, was ihnen aufgefallen ist. Nach einer 20-Minuten-Pause ging es wieder weiter mit einer Gruppenarbeit, bei der in Vierergruppen eine kurze Präsentation vorbereitet wurde. Die Aufgabe war: „Was kannst du gegen Rassismus und Antisemitismus im Alltag tun?“ Als alle Präsentationen nun vorgestellt waren, gab es eine kurze Feedback-Runde wie der Workshop den Schülern gefallen hat und welche Aspekte sie aus dem heutigen Workshop mitnehmen. Abschließend gab es einen großen Applaus an die beiden Herren und so endete die Veranstaltung.

Mary Samos und Salja Sulaiman, 7c

MicrosoftTeams image

MicrosoftTeams image 1

MicrosoftTeams image 3

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren sie uns

Über uns

Die Städtische Realschule Heiligenhaus ist UNESCO-Projektschule. Sie verfolgt gemeinsam mit 9.000 UNESCO-Schulen weltweit die Ziele Völkerverständigung, globales Denken, Menschenrechte, Friedens- und Umwelterziehung.


Städtische Realschule Heiligenhaus
Feldstr. 2, 42579 Heiligenhaus
Tel.: 02056 6211
Fax: 02056 57319
sekretariat@realschule-heiligenhaus.de

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.